Archiv: April 2010

Do Apr 29, 2010

Buch des Texttreff-Mitglieds Britta Freith wird ins Slowenische übersetzt

Das Buch „Unser Schaf- und Ziegenhof“ von Britta Freith wird demnächst auf Slowenisch erscheinen. Die Autorin war jahrelang mit der Spezialisierung „Landwirtschaft“ journalistisch tätig und hat ein Buch geschrieben, welches zur Grundlagenlektüre für all diejenigen gehört, die sich mit Schaf- oder Ziegenhaltung beschäftigen. Aber auch alte Hasen können mit diesem Buch sicher noch einiges dazulernen. Britta Freith lässt verschiedene Schaf- und Ziegenzüchter, egal ob nebenberuflicher Schafhalter, Ziegenkäserin, Kuschelziegenhalter oder Schäfermeister, zu Wort kommen.

Bild-Alternativtext fehlt

Das Buch spricht alle Themen an, über die man als Halter Bescheid wissen sollte. Die Autorin erläutert die Grundvoraussetzungen für die Haltung. Sie beschreibt die Vor- und Nachteile und alles, was man wissen sollte, bevor man sich auf die Haltung von Schafen oder Ziegen einlässt mithilfe von Erfahrungsberichten erläutert. Was benötigt man, um die Tiere artgerecht zu halten? Von der Größe der Weidefläche über die elektrischen Zäune und die verschiedenen Unterstellmöglichkeiten bis zum Verzicht auf Urlaub für die Halter wird alles behandelt.

Des Weiteren werden alle wichtigen Fragen zur Zucht beantwortet. Für diejenigen, die die Tiere zur Milchproduktion halten möchten, gibt es ein Kapitel, in dem alle Vorschriften zur Milch- und Käseproduktion erklärt werden. Außerdem findet man hier Rezepte zur Käseherstellung. Aber nicht nur die Milch wird genutzt, sondern auch das Fleisch, die Haut und die Wolle. Die Produktion und Vermarktung wird im nachfolgenden Kapitel behandelt. Das letzte Kapitel gibt Hinweise zur Gesundheit und Pflege der Tiere. Schritt für Schritt Anleitungen sind enthalten für die Schur, den Klauenschnitt, das Melken und die Käseproduktion.

Bild-Alternativtext fehlt

Die einzelnen Themen werden durch Berichte von den sehr unterschiedlichen Höfen aufgelockert und durch Bilder illustriert. Britta Freith hat kein trockenes Fachbuch geschrieben, sondern ein sehr anschauliches Buch für alle, die sich mit Schafen oder Ziegen beschäftigen.

Unser Schaf- und Ziegenhof. Britta Freith. 2009. 208 S., 124 Fotos, 9 Zeichn., Integralband, . ISBN 978-3-8001-5559-0 € 29,90

Katrin Zinoun am 29. April 2010, 10:04 | 0 Trackbacks | Bücher

Di Apr 27, 2010

Petra A. Bauer ist neue Kolumnistin der Berliner Zeitung

Nicht alle Kolumnistinnen leben in New York, haben schlagfertige Freundinnen, deren Liebesleben die Kolumnenthemen bestimmen, trinken ständig klebrige Cocktails namens Manhattan und heißen Carrie Bradshaw.

Eine Kolumnistin kann ebenso in Berlin leben, bei Texttreff und Twitter netzwerken, seit Jahren erfolgreiche Krimis und Jugendbücher schreiben und Petra A. Bauer heißen.

Seit Mitte April verstärkt Netzwerkkollegin, Bloggerin und Autorin Petra das Kolumnistenteam der Berliner Zeitung. Ihre
erste Kolumne erschien in der Printausgabe vom 19. April mit dem Tenor "Ich wohne im Netz und finde es dort sehr gemütlich" unter dem Titel "Das Lied vom Normaluser". Ein Thema wie maßgeschneidert für die Vollblut-Onlinerin.


Bild-Alternativtext fehlt

Berliner Zeitungsleser können sich von nun an regelmäßig auf Kolumnen aus Petras Feder freuen. Online sind ihre Texte aber auch für Nicht-Hauptstädter zugänglich.

Julia Dombrowski am 27. April 2010, 10:04 | 0 Trackbacks | Projekte

Mo Apr 26, 2010

Das "magische Oberbayern" entdecken mit Dorothea Steinbacher

Texttreff-Mitglied Dorothea Steinbacher, langjährige Herausgeberin (zusammen mit Judith Kumpfmüller) des „Altbayerischen Festtags- und Brauchtumskalenders“, ist in den vergangenen zwei Jahren auf den Spuren alter Kulte und naturmagischer Orte durch Oberbayern gewandert und hat ihre schönsten Touren in einem dicken Buch zusammengefasst: „Magisches Oberbayern. Wanderungen zu Orten der Kraft“ ist soeben erschienen. Es enthält 36 Spaziergänge und Wanderungen, die meisten leicht und von ein bis drei Stunden Dauer, die zu alten und neueren Kultorten führen, zu geheimnisvollen Felsen, Wasserfällen und heiligen Quellen, zu uralten Steinzeichnungen, Opfersteinen und magischen Kapellen, heiligen Keltenstätten und römischen Weihesteinen.

Bild-Alternativtext fehlt

Dorothea Steinbacher lebt am Chiemsee, arbeitet als Autorin und Journalistin und hat Kunstgeschichte sowie Volkskunde studiert. Sie beschäftigt sich vor allem mit europäischer Kulturgeschichte, speziell mit Brauchtum und Aberglauben Bayerns. In ihrer Freizeit streift sie gern durch die Natur und erkundet die Bergwelt – am liebsten abseits der vielbegangenen Wege.

Bild-Alternativtext fehlt

E-Mail-Kontakt zur Autorin: magisches.oberbayern@gmx.de

Dorothea Steinbacher
Magisches Oberbayern – Wanderungen zu Orten der Kraft
€ (D) 19,90 / € (A) 20,50 / sFr 34,90
ISBN 978-3-03800-345-8
März 2010
AT Verlag www.at-verlag.ch

Lesungstermine:

– 18.5.2010 in Grafing, Stadtbücherei, 19.30 Uhr

– 10.6.2010 in Holzkirchen, Buchhandlung Hummelberger, 19 Uhr

– 29.10.2010 in Bad Aibling, im Rahmen der 23. Bad Aiblinger Literaturtage

Andrea Groh am 26. April 2010, 23:04 | 0 Trackbacks | Bücher

Fr Apr 09, 2010

Blogs aus den eigenen Reihen, Teil 1: Selbstmarketing, Eigen-PR und Freiberufler-Alltag

Es liegt nahe, dass Menschen, die sich tagtäglich mit Texten und Schreiben auseinandersetzen, selbst ein eigenes Blog führen - deshalb ist die Texttreff-Blogroll auch stattlich gefüllt: Ein Blick zum linken Seitenrand beweist es. Jeder einzelne Link dort lohnt anzuklicken; die Themen sind so vielfältig wie die Schreibstile, sie alle führen in ganz unterschiedliche Gedankenwelten und sind Schatztruhen für Lehrreiches wie Unterhaltsames.

Das Texttreff-Blog möchte diese Plattformen nach und nach vorstellen. Den Anfang machen heute die Blogs der Mitglieder, die sich mit allgemeinen Business-Themen beschäftigen; Themen, die Freiberufler und Selbstständige aller Branchen bewegen.

Selbstmarketing und Eigen-PR

Heide Liebmann ist Expertin für Marketing, und als solche gibt sie auch und gerade Einzelkämpfern wertvolle Hinweise auf die Frage Wie positioniere ich mich eigentlich richtig? Regelmäßig äußert sie sich zudem über den Wert des Twitterns fürs Business zu Wort.

Kerstin Hoffmann ist der PR-Doktor. In ihren Beiträgen verrät sie Wissenswertes aus ihrer Praxis, zum Beispiel Tipps und Tricks, wie sich das Web 2.0 für eigene Belange nutzen lässt. Zurzeit veröffentlicht sie in regelmäßigen Abständen Folgen ihres 9-teiligen Praxis-Workshops Erfolg 2.0: Social Media und klassische Kommunikation.


Life trotz Work und möglichst viel Balance

Zeitmanagement. Büroausstattung. Einklang von Kind und Karriere. Freud und Leid im Homeoffice. Absicherung bei Krankheit und im Alter ... So vieles treibt Selbstständige um - so viele Fragen werden in Textinen-Blogs beantwortet.

Elke Fleings Berufung Selbstständigkeit ist eine wahre Fundgrube zum Thema Kunden finden und binden und ebenso für hilfreiche Tools und Links.

Birgit Golms und Gudrun Sonnenbergs Gemeinschaftsblog Kollege Ich richtet sich an alle Einzelkämpfer - mit Themen zum persönlichen Zeitmanagement wie Heute schon nicht gearbeitet? über das Stiefkind Mittagspause bis zu Co-Working: eine bunte Mischung aus allem, was den Alleinarbeitenden bewegt.

Auf dem Weg zum beruflichen Erfolg liegen oft ganz formale Hindernisse, die sich erst mal sinnvoll aus dem Weg räumen lassen wollen: Wie organisiere ich meine Buchhaltung am besten? Was ist eigentlich Abmahn-Abzocke, und kann das mich betreffen? Hilfreiche Expertentipps und wichtige Links bietet Eva Engelken im Rechtsratgeber Existenzgründer, dem Blog zum gleichnamigen Buch.


Die Vorstellung weiterer Blogs der Texttreff-Mitglieder folgen.

Julia Dombrowski am 09. April 2010, 09:04 | 0 Trackbacks | Projekte

Di Apr 06, 2010

"Eine schöne Leich" – neues Krimifutter aus dem Texttreff

Texttreff-Mitglied Lisa Graf-Riemann hat als Lektorin schon zahlreiche Bücher betreut und auch selbst geschrieben. Zu ihren bereits erschienenen Sachbüchern gesellt sich mit "Eine schöne Leich" jetzt ganz frisch ein belletristisches Werk.

Bild-Alternativtext fehlt

Die Geschichte: Eine Journalistin wird tot in ihrer Wohnung in der Ingolstädter Altstadt aufgefunden. Kommissar Stefan Meißner ist erschüttert: Am Tag zuvor hat er diese Frau durch ein Blumenfeld tanzen sehen – nun ist sie »eine schöne Leich«. Wer hat das neue, das zweite Leben der Roxanne Stein, nachdem sie Ehemann und Kinder verlassen hat, so brutal beendet? Meißner ermittelt im Theatermilieu in Ingolstadt und in der alternativen Münchner Theaterszene, im Frauenhaus und beim Donaukurier. Verdächtige gibt es viele, doch wer von ihnen ist der Mörder?

Bild-Alternativtext fehlt

Die Premierenlesung findet am 21. April 2010 in Ingolstadt im Rahmen der "Donaukurier-LeseLust 2010" statt.

Ort: Donaukurier, Stauffenbergstraße 2a, 85051 Ingolstadt
Zeit: 19:30 Uhr
Eintritt: 12 Euro

Herzlichen Glückwunsch zum ersten Krimi und viel Erfolg!

Lisa Graf-Riemann: Eine schöne Leich
Oberbayern Krimi
Emons Broschur (9,90 €)
ISBN 978-3-89705-710-4
| Weiter ...

Andrea Groh am 06. April 2010, 00:04 | 0 Trackbacks | Bücher