Archiv: März 2012

Di Mär 20, 2012

"Suna" – ein Roman über Herkünfte

Wo gehen wir hin, wenn wir nicht wissen, wo wir herkommen?

Das ist die zentrale Frage in der Geschichte um Luisa, die Nacht für Nacht mit ihrem wachen und aufmerksamen kleinen Kind im Arm durch das schlafstille Haus geht.
Da sind deutsche Adoptiveltern und eine serbische Mutter, eine Schwester, und irgendwo auch ein unbekannter türkischer Vater.
Da ist ihre eigene kleine Familie mit Tom und einem kleinen Sohn – und diesem Kind, das niemals schläft.
"Sie kann keine Wurzeln hier schlagen", sagt der alte Dorfarzt und macht deutlich, dass Luisa sich um ihre kümmern muss, damit das Kind zur Ruhe kommen kann.

Luisa macht sich auf den Weg, und erzählt uns und ihrem Kind in sieben Nächten, was sie gefunden hat. Sogar ein kleines Wunder kommt darin vor.

Bild-Alternativtext fehlt

Mehr über "Suna" und mich findet Ihr auf www.piaziefle.de, und eine mitternächtliche Lesung aus dem ersten Kapitel gibt es hier bei YouTube.

Im Texttreff verlose ich zudem 2 Exemplare – wer in den Lostopf möchte, trägt sich am besten bis zum 30. März in den Kommentaren ein. Viel Glück!

Bild-Alternativtext fehlt

Pia Ziefle: Suna
Ullstein Verlag
304 Seiten
18,00 Euro
Erschienen: 29.02.12
ISBN: 9783550088926

Pia Ziefle am 20. März 2012, 10:03 | 0 Trackbacks | Bücher