Freitag, 28. Januar 2011

Preis für Radio-Feature zum Thema „Sand“

„Vergänglichkeit und Ewigkeit – diese Paradoxie steckt in jedem Sandkorn, und das macht seine Faszination aus“, so schreibt Texttreff-Mitglied Stefanie Pütz in ihrem Radio-Feature „Vom Winde zerweht. Faszination Sand". Sie geht darin dem Phänomen Sand auf den Grund und beleuchtet die sinnlichen Erfahrungen der Touristen am Sandstrand genauso wie Erkenntnisse der Menschen bei einer Wüstentour. Außerdem beschreibt sie die Bedeutung von Sand aus einer religionsgeschichtlichen Perspektive.

Stefanie Pütz gewann mit ihrem Feature den Journalistenpreis des christlichen Vereins „Andere Zeiten“. Mehr als 30 Beiträge zum Thema „Urlaub“ wurden eingereicht. „Für viele Menschen ist Urlaub die schönste Zeit im Jahr, aber sie will auch sinnvoll gefüllt werden. Die vielfältigen Beiträge zeigen, dass Urlaub die Chance bietet, neue Seiten an Gottes Schöpfung und an sich selbst zu entdecken“, sagt Pastor Thomas Kärst, Chefredakteur des Vereins.

Stefanie Puetz

Mechthild Baus, Jurymitglied und Laudatorin, begründete den Siegerbeitrag folgendermaßen: „Es ist schon erstaunlich, welche Facetten Stefanie Pütz einem so ‚kleinkörnigen‘ Material wie dem Thema ‚Sand‘ abgewinnen kann. Ein sinnliches Feature, sehr erfahrungsnah und anschaulich, auch dank der klugen Auswahl der Gesprächspartner, denen die Interviewerin sehr präzise und persönliche Erlebnisse entlockt. Gleichzeitig wird für den Hörer spürbar, warum gerade diese Selbsterfahrung Raum geben kann – bis hin zur Erfahrung der Transzendenz.“

Stefanie Pütz kann Mitte September bei dem Andere-Zeiten-Fest in Hamburg das Preisgeld in Höhe von 3.000 € entgegennehmen. Dann macht sie erst einmal Urlaub. Am Strand – und nicht in der Wüste.
Das Manuskript zu ihrem Feature kann man hier nachlesen.

Wir gratulieren Stefanie ganz herzlich zu ihrem Erfolg!