<< Lyrik auf ein Jahr – Ausschreibung online://Stipendium Unternehmen Lyrik   |   BlogStart   |   1 x "Donaugrab" geht an ... >>


Krimineller Nachschlag aus dem Texttreff

Ganz frisch im März erschienen ist das neue Buch von Texttreff-Mitglied Lisa Graf-Riemann. "Donaugrab" ist nach "Eine schöne Leich" der zweite Oberbayern-Krimi aus der Feder der Autorin und Lektorin.

Bild-Alternativtext fehlt

"Ein vermisster Jugendlicher, ein Brandanschlag und ein Todessturz halten Hauptkommissar Stefan Meißner und die Ingolstädter Kripo in Atem. Dann gibt es im Auffangbecken des Donaukraftwerks einen grausigen Fund, und eine Brandstiftung ist vielleicht nur das Vorgeplänkel zu einem Amoklauf. Kommissar Meißner und seine junge Kollegin Marlu Rosner stehen bei der Aufklärung des Falls im Licht der Öffentlichkeit. Verworrene Beziehungen und eine dringende Angelegenheit aus seinem komplizierten Privatleben erfordern zudem Meißners ganze Aufmerksamkeit."

Ein Exemplar des Krimis verlosen wir wieder im TT-Blog, Ihr könnt bis Montag, den 4. April 2011 hier kommentieren. Vielen Dank an die Autorin und den Emons Verlag für das Zurverfügungstellen des Buches. Und viel Erfolg mit dem neuen Krimi!

Lisa Graf-Riemann
Donaugrab
Oberbayern Krimi
Köln: Emons Verlag März 2011
ISBN 978-3-89705-820-0
223 Seiten
€ 9,90

# | Andrea Groh am 30.03.11 | Druck |  »Bücher

Kommentare



Schon der zweite Krimi? Du bist aber produktiv, liebe Lisa! Ich bin schon ganz gespannt auf dein Werk und wünsche dir viel Erfolg damit!!!

# | Heike Abidi am 30. März 2011, 09:38

Liebe Lisa,

das ging ja wirklich ruck-zuck. Oder kommt mir das nur so vor? Man soll ja ein Buch nicht nach seinem Cover beurteilen, aber trotzdem finde ich es richtig gut gelungen! Und der Fall klingt sehr spannend! Ich schließe mich Heike an und wünsche dir ganz viel Erfolg damit und viele schöne Interviews darüber ;).

# | Nina Hundhausen am 30. März 2011, 11:04

Liebe Lisa,

das hört sich alles ungeheuer spannend an. Das Buch würde ich allzu gerne gewinnen!

# | Ulrike Hartmann am 30. März 2011, 11:19

Herzlichen Glückwunsch, Lisa!
Bin gespannt, das Buch zu lesen - wenn ich es hier nicht gewinne, kaufe ich es so. !!

# | Eva Engelken am 30. März 2011, 11:39

Krimi!!! Ja!!! Ich!!! Schön!!!Dabei hab ich noch nicht einmal Lisas ersten Krimi gelesen: Schmutz, Steine und Schande über mein Haupt...

# | Judith Burger am 30. März 2011, 11:39

Tja, im Gegensatz zu Dir, Judith, habe ich den ersten Band gelesen. Da er ziemlich spannend war, ist es doch nur logisch, dass ich nun auch Donaugrab lesen mag, gelle ;-))

# | Daniela Dreuth am 30. März 2011, 12:18

Liebe Lisa,
da ich ja schon beim Berliner Krimi-Festival eine Kostprobe aus dem Buch hören durfte bin ich schon sehr neugierig auf den Rest :-)

# | Gudrun Lerchbaum am 30. März 2011, 16:42

Na, wenn ich das nicht gern gewinnen würde! :-)

Viel Erfolg mit dem Buch & Sonnengrüße aus Wien
Anni

# | Anni Bürkl am 30. März 2011, 17:17

Der zweite Krimi schon, könnte man ja fast neidisch werden. Die schöne Leich steht auch schon oben auf meinem Wunschzettel... bin schon gespannt.

# | Birte Mirbach am 30. März 2011, 17:22

Also ich habe die schöne Leich verschlungen und freu mich schon wie Bolle aufs Donaugrab. Überhaupt liebe ich Autorinnen, die ihre Leser nicht so lange aufs nächste Buch warten lassen. :)

# | Biggi Mestmäcker am 30. März 2011, 17:34

Oh, toll - Glückwunsch! Ich hab leider auch einen Lesestau, aber diesen Krimi will und werde ich lesen.

Marlu, was für ein cooler Name!

# | Tina Skulima am 30. März 2011, 17:36

Trotz Lesestau, den Begriff leihe ich mir von Tina aus ;-), ist für einen guten Krimi immer Zeit. Okay, fast immer.

# | Claudia Troßmann am 31. März 2011, 08:40

für mich - als frau der kurzen texte - ist es ja schon eine schier unfassbare aufgabe, auch nur EIN buch fertig zu bringen. geschweige denn zwei und dann auch noch krimis .... respekt. und glückwunsch! und ja, das will ich gerne gewinnen!

# | am 31. März 2011, 09:16

Donaugrab ... das klingt so schön schaurig. Ich hab's direkt vor Augen, das kalte Grab.
Und ich will wissen, was Herr Meißner diesmal wieder für zwischenmenschliche Katastrophen erzeugt ... äh ... erlebt.
Also, her damit! ;-)

# | Silke Jäger am 31. März 2011, 12:27

Ich habe den ersten Krimi mit Begeisterung gelesen und hätte den zweiten auch gerne!

Viel Erfolg damit!

# | Brigitte Pusch-Kovacs am 04. April 2011, 11:28

Toll würde ich gern lesen.

# | Sonja Oehme am 04. April 2011, 13:16

Also hier ist eine Käuferin weniger. Falls ich das Buch gewinne. WEIL: ich will es haben. So oder so.
Die schöne Leich war wirklich eine schöne Leich!

# | Tanja Finke-Schürmann am 04. April 2011, 16:12

Vorname, Name:

E-Mail:

Homepage (mit http://):


Mail-Adresse anzeigen   Angaben speichern
Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren?

Bitte gib das untenstehende Wort ein: