Donnerstag, 04. Februar 2010

Auszeichnung für Carmen Winters Schreibwerkstatt "Tätersprache - Opfersprache"

Der Texttreff freut sich mit der wortstarken Carmen Winter, deren Schülerprojekt "Tätersprache - Opfersprache" am 28. Januar 2010 in Breslau mit dem Jugendpreis des Deutsch-Polnischen Jugendwerks (DPJW) ausgezeichnet wurde.

Gemeinsam mit der polnischen Schriftstellerin Exa Andrzejewska hatte Carmen Winter im April 2009 für sieben deutsche und fünf polnische Jugendliche eine Schreibwerkstatt in Auschwitz geleitet. Initiiert wurde die Veranstaltung vom Modellprojekt "kunst-raum-erinnerung" des Bildungsverbundes Internationale Jugendbegegnungsstätte Sachsenhausen. In Auschwitz hatten sich die zwölf Jugendlichen unter Anleitung der beiden Autorinnen mit der Geschichte des Konzentrationslagers und dessen Sprache auseinandergesetzt und in eigenen Prosa- und Lyriktexten verarbeitet.

Der Jugendpreis des DPJW wird alle drei Jahre verliehen; in diesem Jahr steht er unter dem Motto "Erinnerung bewahren". "Ohne die Kenntnis der Vergangenheit kann man die Gegenwart nicht verstehen", begründete DPJW-Geschäftsführer Pawel Moras das Motto.

Wir gratulieren Texttreff-Mitglied Carmen Winter und ihrer Partnerin Exa Andrzejewska für die Anerkennung ihres Engagements und ihres Beitrags, Geschichte zu verstehen, künstlerisch zu verarbeiten und folgenden Generationen nachdrücklich zu vermitteln. Eine tolle Auszeichnung für ein tolles Projekt!


Bild-Alternativtext fehlt


Ausdruck von:
© Texttreff.de