Bücher von wortstarken Frauen

Mittwoch, 03. Januar 2018

Petra Busch: Deine Seele so schwarz

Petra Busch: Deine Seele so schwarzPackender, vielschichtiger Psycho-Krimi von Glauser-Preisträgerin Petra Busch

In einer Sommernacht kommt die Witwe Edith Felber ums Leben, als während eine Unwetters das Dach ihrer Werkstatt einstürzt. Ihr Sohn, der Kriminaltechniker Lukas Felber, und dessen sensible Schwester Sarah sind schockiert, als sich der Tod der Mutter als Mord entpuppt.
Hauptkommissar Ehrlinspiel leitet die Ermittlungen, ihm zur Seite steht Karolina Baumann, die neue Konfliktberaterin. Als die beiden tiefer die Familiengeschichte der Felbers dringen, gerät ihr Kollege Lukas ins Zwielicht. Was hat es mit dem tödlichen Unfall seines Vaters vor 28 Jahren auf sich? Und warum reagiert Sarah so aggressiv auf ihren Bruder? Felber kämpft mit wachsender Angst und einer grausamen Erkenntnis. Auch Baumann weiß mehr als die Kollegen. Als sie sich Lukas anvertraut, gibt es einen weiteren Todesfall …

„So einfühlsam und genau wie Petra Busch erzählt im Augenblick keine andere deutsche Autorin von Verbrechen und Mord.“ WDR »»»

# | Tina Skulima am 03.01.18 | 0 Comment/s (63) | Druck
     »Romane


Freitag, 27. Oktober 2017

Nina Bodenlosz: Das Blechazi. Keine Weihnachtsgeschichte

Das Blechazi. Keine Weihnachtsgeschichte (Nina BodenloszDas Blechazi. Keine Weihnachtsgeschichte
Nina Bodenlosz


Kurzbeschreibung

Margarethes Mutter dirigiert ihre Welt vom Rollstuhl aus. Zweimal die Woche, am Klotag, thront die Mutter auf dem Klo und empfängt Besuch. Die Gäste bringen Kuchen, Kaffee und Klatsch mit, setzen sich im Stuhlkreis vor die offene Klotür und lassen den Spott der Mutter auf sich herunterprasseln. Bei Vollzug schließt sich der Vorhang in der Klotür, die Spülung rauscht, das Duftspray zischt. Der Vorhang öffnet sich, die Mutter nimmt Glückwünsche entgegen und der nächste Akt beginnt.
Margarethe fährt jedes Jahr zu Weihnachten zu ihren Eltern. Sie ist nicht willkommen, doch sie harrt über die Feiertage aus. Sie zieht sich in einen Kokon aus Erzählungen zurück. Vororttratsch verwebt sich mit Margarethes Phantasien, Erinnerungen und sarkastischen Kommentaren. Dabei verliert sie mehr und mehr den Faden ihres eigenen Lebens und verheddert sich in der Welt der Eltern.
Als diese verlangen, dass Margarethe länger bleibt, kann sie sich nicht widersetzen. Der Pflegedienst ist abbestellt, die Putzfrau hat Urlaub: Margarethes Hilfsarbeiten scheinen unabdingbar. Ein paar Tage könnten der Auftakt sein zur unbestimmten Zeit. Margarethes Leben als erwachsene Frau rückt in die Ferne. Wird sie einen Ausweg finden?

Es ist einfach, nein zu sagen.
Aber es kann lange dauern, bis die Zeit reif ist.

Taschenbuch: CreateSpace 2015, 250 S., 9.99 EUR.
ISBN: 978-1507721339
Das Blechazi bei Amazon

E-Book: Kindle Edition 2014, 2.99 EUR.

Seite zum Buch im Bodenlosz-Archiv (Blog)

# | Katarina Pollner am 27.10.17 | 0 Comment/s (69) | Druck
     »Romane


Montag, 10. April 2017

Petra Busch: Mein wirst du bleiben

Bild-Alternativtext fehlt Kriminalroman

Miriam will ihre Mutter Thea ganz für sich, schon immer, um jeden Preis. Als diese bei einem schweren Unfall das Gedächtnis verliert, geht Miriam ganz in der Pflege auf. Auch wenn Thea von ihrer Tochter nichts mehr weiß. Hauptsache, Thea bleibt immer bei ihr in der Wohnung, dann kann nichts passieren. Dann wird Miriam nicht verlassen. Doch zwei Morde in der Nachbarschaft zerstören das erzwungene Idyll. Dass Hauptkommissar Ehrlinspiel das Leben der Opfer und Nachbarn durchleuchtet, macht Miriam ganz nervös. Als Thea aus ihrem goldenen Käfig ausbricht und in brütender Hitze durch Freiburg irrt, ahnt sie nicht, dass sie in großer Gefahr schwebt… »»»

# | Tina Skulima am 10.04.17 | 0 Comment/s (65) | Druck
     »Romane


Montag, 18. April 2016

Stella Cornelius-Koch: Wellenflüstern

Sina, Karin und Louise haben endlich ihr Glück an der Ostsee gefunden. Allerdings werden die Freundinnen erneut auf eine harte Probe gestellt. Und so muss jede von ihnen eine wichtige Entscheidung treffen.
Doch ist der Weg auch der richtige? Wie weit darf man anderen zuliebe gehen, ohne sich selbst aufzugeben? Und wie überwindet man Stolz und Kränkungen? Gut, dass sich die drei Frauen trotz aller Zweifel auf eines immer verlassen können: auf ihre Freundschaft, die sie zwischen Fehmarn und Heiligenhafen fest miteinander verbindet.
Die Fortsetzung des erfolgreichen Debüt-Romans „Wellengesang“ erzählt von der Kraft der Liebe, dem Wert der Freundschaft in schwierigen Zeiten sowie dem Durchhalten, der Hoffnung und dem Glauben, wenn das persönliche Glück zu scheitern droht.
Weitere Informationen unter: http://www.wellengesang.de
»»»

# | Stella Cornelius-Koch am 18.04.16 | 0 Comment/s (68) | Druck
     »Romane


Mittwoch, 23. Juli 2014

Stella Cornelius-Koch: Wellengesang - ein Roman über generationsübergreifende Frauenfreundschaft

Sina, Karin und Louise sind drei Frauen, wie sie auf den ersten Blick unterschiedlicher nicht sein können. Sie haben aber eines gemeinsam: Sie brauchen dringend einen Ortswechsel, um sich über ihr weiteres Leben klar zu werden.
Durch einen Zufall treffen sie sich in Heiligenhafen an der Ostsee und verbringen gemeinsam einige Wochen in einem Ferienhaus.
Der Roman erzählt von der generationsübergreifenden Freundschaft zwischen Frauen und zeigt, dass es sich lohnt, seinen Weg zu gehen und an das Glück zu glauben - auch dann, wenn man es am wenigsten erwartet.

Eine Geschichte mit Humor, Romantik und Spannung: alles, was man zum Lesevergnügen braucht.

Weitere Informationen sowie eine Leseprobe gibt es unter http://www.wellengesang.de

Stella Cornelius-Koch
Wellengesang
Drei Freundinnen in Heiligenhafen
12,4 x 18,9 cm, 304 Seiten
ISBN 978-3-943134-48-3
Leben ist Mee(h)r, Edition Forsbach 2014

Bild-Alternativtext fehlt »»»

# | Stella Cornelius-Koch am 23.07.14 | 0 Comment/s (1570) | Druck
     »Romane


Dienstag, 14. August 2012

Anette Huesmann: Die Glut des Bösen

Die Glut des Bösen von Anette Huesmann
Die Glut des Bösen
Anette Huesmann


Kurzbeschreibung

Emma Prinz hat ein paar Sorgen zuviel. Als freie Journalistin ist es schwer, an lukrative Aufträge zu kommen. Als sie erfährt, dass im Kloster Rupertsberg eine Frau ermordet wurde, macht sie sich sogleich auf den Weg. Einer der Gäste des Klosters erzählt ihr von einer geheimen Handschrift Hildegards von Bingen, die sich im Besitz der Toten befunden haben soll, und von einem Mönch, der sie zuvor besaß und der Selbstmord beging. Emma recherchiert weiter und stößt plötzlich auf einen unerwarteten Verdächtigen: ihren eigenen Vater. Ein packender Kriminalroman mit einem ungewöhnlichen Schauplatz: das Kloster der Hildegard von Bingen.


Über die Autorin

Anette Huesmann ist Wissenschaftsjournalistin und promovierte Sprachwissenschaftlerin. Sie wurde 1961 in Niedersachsen geboren und wuchs im Ostalbkreis auf. Das Studium führte sie nach Heidelberg, wo sie bis heute lebt und arbeitet.


Leseprobe und Link auf Amazon: Jetzt reinlesen.

DIE GLUT DES BÖSEN.
Kriminalroman
Aufbau Taschenbuch
Berlin 2012
Ca. 380 Seiten
ISBN 978-3746628301
9,99 €

# | Anette Huesmann am 14.08.12 | 0 Comment/s (2075) | Druck
     »Romane


Montag, 16. Juli 2012

Stephanie Fey: Die Gesichtslosen

Bild-Alternativtext fehlt Teil 1 der Rechtsmedizin-Thrillerserie um die Münchner Gesichtsrekonstrukteurin Carina Kyreleis, genannt "Die Elster"

Kurzinhalt: Wenn Tote nicht mehr zu erkennen sind, wenn ihr Mörder sie entstellt hat oder nur noch Skelettteile übrig sind, wird Carina Kyreleis gerufen. Die junge Rechtsmedizinerin versteht es wie kaum eine Zweite, den Toten Glanz einzuhauchen und ihnen ihre Gesichter zurückzugeben. Nachdem sie zwei Jahre als Knochen- und Mumienexpertin in Mexiko-Stadt gearbeitet hat, kehrt sie nach Deutschland zurück, um am Münchner Institut für Rechtsmedizin einen Neuanfang zu wagen. Kaum angekommen, steht sie vor ihrem ersten Fall. Ein Killer, der seinen Opfern die Gesichtshaut abzieht, um für immer ihr Antlitz zu bewahren.
»»»

# | Stephanie Fey am 16.07.12 | 0 Comment/s (2117) | Druck
     »Romane


Freitag, 25. Mai 2012

Nora Günther: Tränen der Verdammnis

Bild-Alternativtext fehltTränen der Verdammnis (historischer Roman)
Nora Günther


Klappentext

"Liegst du im Dreck auf dunklem Felde,
erntest Rotz, Hunger und Kälte.

Stirbt dein Bruder an blutenden Wunden,
bist du erstarrt, geplagt und geschunden.

Schickst du die Häuser zum Himmel hinauf,
gibst dein ehrliches Leben auf.

Brichst du die Knochen der Delinquenten,
springen die Gulden, das Gold und die Renten.

Schreien die Weiber ihre Schande hinaus,
bist du verroht, eiskalt und ein Graus.

Stirbst du dann einsam in kalter Nacht,
wird endlich ein Übel zu Erden gebracht."

Andreas Günther, Defensioner, 1648

Weitere Angaben:
Hardcover, 304 Seiten, 7 Abb. s/w
19,95 € | Günther Verlag, erschienen 01/2012
ISBN-13 978-3-00-035472-4 | ISBN-10 3000354724

Bestellmöglichkeit:
beim Verlag

bei Amazon

# | Tina Skulima am 25.05.12 | 0 Comment/s (2329) | Druck
     »Romane


Sonntag, 13. Mai 2012

Heike Abidi: Zimtzuckerherz

Zimtzuckerherz von Heike AbidiZimtzuckerherz
Heike Abidi


Kurzbeschreibung

Eine Frau, zwei Leben, drei Männer – eine liebenswürdige Chaotin räumt ihr Leben auf
Vera Kroemer schreibt als prominente Ordnungsexpertin einen Bestseller nach dem anderen. Was niemand ahnt: In Wahrheit verbirgt sich hinter dem Multitaskinggenie Vera die planlose Veronika, die ohne ihre beste Freundin, Büropartnerin und stetige Lebensretterin Charlotte verloren wäre.
Veronika führt ein nervenaufreibendes Doppelleben, denn wenn man der größte Tollpatsch aller Zeiten ist, gestaltet sich die Imagepflege als Miss Perfect ziemlich schwierig. Zum Glück gibt es Koffein und die Ratschläge ihrer Tante Amanda – so schafft es Veronika, halbwegs unversehrt durch ihren Alltag zu stolpern.
Auch in Sachen Liebe geht es bei der Single-Frau Veronika drunter und drüber: Gleich drei aufregende Männer stehen zur Auswahl. Schließlich wächst ihr das Chaos über den Kopf und sie muss schleunigst Ordnung in ihr Leben bringen und sich überlegen, wer sie eigentlich sein will: Vera oder Veronika?


Über die Autorin

Heike Abidi wurde 1965 in Birkenfeld/Nahe geboren. In Gießen studierte sie Sprachwissenschaften, Neuere Geschichte und Mediendidaktik und lebt heute als freiberufliche Werbetexterin und Autorin mit ihrer Familie in der Pfalz bei Kaiserslautern. Sie beschreibt sich als glückliche Ehefrau, glückliche Mutter, glückliche Hundebesitzerin und glückliche Texterin. „Zimtzuckerherz“ ist ihr erstes Buch. Ihr zweiter Unterhaltungsroman erscheint im Februar 2013 bei DroemerKnaur.


Leseprobe und Link auf Amazon: Jetzt reinlesen.

ZIMTZUCKERHERZ
Roman
AMELIE Band 9
ca. 320 Seiten, Paperback
9,95 EUR (D)
ISBN 978-3-86265-141-2
Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin 2012
www.schwarzkopf-schwarzkopf.de

# | Tina Skulima am 13.05.12 | 0 Comment/s (2276) | Druck
     »Romane


Mittwoch, 14. März 2012

Suna (Pia Ziefle)

Suna (Pia ZiefleSuna
Pia Ziefle


Kurzbeschreibung

Sie schläft nicht. Nicht im Arm, nicht im Kinderwagen, nicht in der Wiege. „Sie kann hier keine Wurzeln schlagen“, sagt der Arzt. „Finden Sie Ihre.“ Also trägt die junge Mutter Luisa Nacht für Nacht ihr waches Kind durchs schlafstille Haus und erzählt: von ihrer serbischen Mutter, ihrem türkischen Vater und ihren deutschen Adoptiveltern. Von Liebe, die gefunden wurde und wieder verlorenging. Von der Zeit, als sie erfuhr, dass ihre Eltern nicht ihre leiblichen Eltern sind. Und davon, weshalb sie Suna genannt wird und ihre türkische Familie es für ein Wunder hält, dass es sie gibt. All das erzählt Luisa ihrem Kind und findet im Erzählen eine Heimat für sie beide. Suna ist die Geschichte einer jungen Frau, die lernt, dass zu ihrem Leben Menschen gehören, denen sie nie begegnet ist.


Über den Autor

Pia Ziefle, geboren 1974, ist freie Autorin und Bloggerin. Beiträge von ihr erschienen u.a. im Tagesspiegel, der Berliner Zeitung und der Frankfurter Rundschau. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Tübingen. Suna ist ihr erster Roman.


Leseprobe und Link auf Amazon: Jetzt reinlesen [337kb PDF]

Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
Verlag: Ullstein Hardcover (29. Februar 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3550088922
ISBN-13: 978-3550088926

# | Pia Ziefle am 14.03.12 | 0 Comment/s (3020) | Druck
     »Romane


  » » »