Mittwoch, 16. Februar 2011

Petra Busch für Friedrich-Glauser-Preis nominiert

Der erste Krimi, und dann gleich eine Preisnominierung: Das ist mal ein tolles Debut. Mit "Schweig still, mein Kind" hat Texttreff-Mitglied Petra Busch es geschafft, für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert zu werden - passenderweise in der Sparte "Debut". Die Glauser-Preise sind Autorenpreise für Kriminalromane. Sie werden in drei Sparten vergeben, in denen jeweils fünf Autoren nominiert sind.

Bild-Alternativtext fehlt

Der Tatort für die Preisverleihung ist die "Criminale", das größte deutschsprachige Krimifestival. Es findet dieses Jahr zum 25. Mal statt, und zwar vom 4. bis 8. Mai 2011. Die Preise werden am Samstagabend, also am 7. Mai, verliehen, und zwar auf der Abschlussgala, dem "Tango Criminale" in der Kaiser-Friedrich-Halle in Mönchengladbach. Die Preisverleihung ist übrigens öffentlich! Sowieso lohnt sich der Besuch des ganzen Festivals - es nehmen 280 KrimiautorInnen teil, und es werden mehr als hundert Lesungen stattfinden. Petra Busch liest auch, am Freitagabend (6. Mai), zusammen mit Brigitte Glaser.

Petra Busch ist freie Texterin und Journalistin. Sie schreibt Kurzthriller und ist Herausgeberin einer Krimianthologie.